Ampullarium Modultasche Ampullenbox

Ampullarium Modultaschen Ratgeber & Vergleich

Ein Ampullarium ist hilfreich für die Medikamenteneingabe. In diesem können zahlreiche Ampullen sicher verstaut und wieder entnommen werden. Sie werden übersichtlich gelagert, was die Entnahme der benötigten Ampulle innerhalb kurzer Zeit ermöglicht. Sie stellen eine effektive Alternative für den Transport und die Aufbewahrung von Ampullen dar.

Ampullarium – Das Wichtigste

  • Abmessungen: Einer der wichtigsten Punkte bei der Auswahl eines passenden Ampullariums ist die Größe. Die Aufbewahrungstaschen werden in einer Vielzahl von Größen und Formen geboten, die sich für die unterschiedlichsten Mengen an Ampullen anbieten. Sie sind in senk- oder waagerechter Ausführung erhältlich. Kleine Varianten mit Platz bis zu etwa 10 Ampullen sind zwischen 10 und 15 cm lang und 8 bis 10 cm hoch. Größere Ausführungen werden ebenfalls angeboten. Die Abmessungen sollten vor dem Kauf überprüft werden, damit das Ampullarium leicht transportiert werden kann.
  • Außenschale: Idealerweise sind sie mit einer harten Außenschale versehen. Sie schützt den Inhalt vor Stößen und Druck, was die Ampullen vor Beschädigungen bewahrt. Ist das Ampullarium weich, erhöht sich die Bruchgefahr deutlich. Ob eine Hartschale verwendet wird, ist der Produktbeschreibung des Herstellers zu entnehmen. Sturzsichere Ampullarien sind meist mit einer Hartschale aus EVA-Schaum ausgerüstet.
  • Griff: Bei größeren Ampullarien lohnt es sich, wenn diese über einen Griff oder Tragegurt verfügen. Das erleichtert den Transport der Tasche und die Ampullen sind sicherer, da das Ampullarium nicht aus der Hand rutscht.
  • Kompatibilität: Ampullen sind nicht das einzige, was in den Taschen verstaut werden kann. Je nach Kompatibilität ist es möglich, Spritzen, Kanülen und andere Utensilien über Erweiterungen hinzuzufügen. Diese müssen nur in der Tasche befestigt werden.
  • Klarsichtfeld: Je nach Inhalt kann es von Vorteil sein, über ein Klarsichtfeld zu verfügen. Dieses befindet sich in der Front des Ampullariums und kann mit einer Inhaltsliste ausgestattet werden. Diese wird einfach in das Feld gesteckt und ist somit vor Feuchtigkeit und weiteren Einflüssen von außen geschützt. Sie kann jederzeit ausgetauscht werden, falls sich der Inhalt verändert.

5 empfohlene Ampullarien

Wir zeigen Ampullenboxen, das sogenannte Ampullarium für die Aufbewahrung von bis zu 50 Ampullen und haben eine Auswahl aus den besten Notfalltasche für Ampullen zusammengestellt. Außerdem Bestseller, Produktneuheiten und aktuelle Preisangebote.

Bestseller Nr. 1
SANISMART Ampullarium S Nylon 19 x 14,5 x 6 cm für 50 Ampullen, Farben:Rot
  • Ampullarium S Nylon 19 x 14,5 x 6 cm für 45 Ampullen
  • Ampullenbox Leergewicht ca. 170 g
Bestseller Nr. 2
tee-uu AMPUSAFE Ampullarium schwarz | 15 x 2,7 x 10,5cm | Platz für 13 Ampullen bis zu 10ml |...
  • ROBUST & STURZSICHER: solide Außenschale aus EVA-Schaum
  • VARIABEL: 13 Elastikschlaufen für Ampullen mit bis zu 10ml Volumen
Bestseller Nr. 3
PULOX Ampullarium - Kleine Ampullentasche für Medikamente-Ampullen - ungefüllt (S: 8 x 12 x 4cm)
  • Strapazierfähiges Ampullarium für den professionellen Einsatz im Rettungsdienst oder den Notarzt-Einsatz zur sicheren Aufbewahrung und zum geschütztem Transport der Ampullen und Medikamente.
  • Kompaktes Ampullentäschchen, das Platz für bis zu 7 Ampullen in verschiedenen Größen bietet (Halterung für 2x 5ml, 3x 2ml und 2x 1ml Ampullen). Mit praktischem Klarsichtfach innen.
Bestseller Nr. 4
ELITE BAGS PHIAL‘S Ampullarium für bis zu 49 Ampullen in zwei Farbvarianten (schwarz und blau),...
  • Isotherm-Arzt Amulario schwarz Köper Phiole bis zu 50 Blasen, Zentral Separator gepolstert mit elastischen Bändern und BefestigungsKlettverschluss an der Basis.
  • Für 50 Ampullen
Bestseller Nr. 5
AeroCase CAS1 kleines Ampullarium für bis zu 50 Ampullen
  • Ampullarium bietet Platz für bis zu 50 Ampullen
  • Rundherum eingearbeitete Schaumstoff

Ratgeber für Ampullarien

Anzahl der Ampullenschlaufen- oder Schienen

Damit das Ampullarium effektiv verwendet werden kann, sollte die Anzahl der Schlaufen und Schienen beachtet werden. Die verfügbaren Verstaumöglichkeiten bieten sich für die unterschiedlichsten Zwecke an. Werden zum Beispiel nur 5 bis 10 Ampullen benötigt, reichen kleine Ampullarien vollkommen aus. Sollen dagegen alle Ampullen oder mehrere von einer Variante verstaut werden, sind größere Taschen zu empfehlen. Je nach Hersteller wird Stauraum für bis zu 50 Ampullen geboten, was zusätzlich Raum für Ersatz-Ampullen zur Verfügung stellt. Die benötigte Menge an Schlaufen oder Schienen sollte bereits vor dem Kauf daher überprüft werden.

Weitere Polsterung

Neben der eigentlichen Hartschale ist es wichtig, dass Ampullarium gut gepolstert sind. Ampullen sind sehr empfindlich und können durch kleinste Stöße bereits zu Bruch gehen. Aus diesem Grund ist es wichtig, eine komplett gepolsterte Tasche auszuwählen. Schaumstoff wird am häufigsten für die Polsterung verwendet und sollte in allen Flächen zum Einsatz kommen. Nur dadurch werden die Ampullen sicher verstaut. Weitere Materialien, die sich für diesen Zweck eignen, sind Polyester und Polyurethan. Sie können speziell robust designed werden, was für eine effektive Polsterung sorgt.

 

Verbraucherhinweis: Medizinspektrum.de ist eine neutrale und unabhängige Kaufberatung. Wir zeigen Produktdetails und was man vor dem Kauf beachten muss und beantworten die wichtigsten Fragen vor dem Kauf. Dazu gibt unsere Redaktion Produkt- und Kaufempfehlungen. Wie wir die empfohlenen Produkte auswählen zeigen wir hier.  Alle Produkte und mit * oder markierte Verweise sind Affiliatelinks. Mit einem Einkauf unterstützt du unseren unabhängigen Kaufratgeber. Wir bekommen dafür eine kleine Provision. Dein Preis ändert sich nicht. Alle Preis inkl. MwSt., ggf. zzgl. Versand, Änderung des Preis möglich. Alle Angaben beruhen auf der Herstellerinformation. Bilder von Amazon API. Letzte Aktualisierung der Produkte durch unseren Crawler am 26.05.2024 um 13:36 Uhr