Nitrilhandschuhe

Die besten Nitrilhandschuhe für die Arztpraxis Ratgeber & Vergleich

Einweghandschuhe aus Nitril kommen aufgrund ihrer Beständigkeit immer öfter in der Medizin, Kosmetik und Gastronomie zum Einsatz. Der Grund dafür ist das verwendete Material, durch das die Handschuhe reiß- und stichfest, sowie gegen eine Vielzahl von Säuren, Laugen, giftigen Chemikalien und Ölen resistent sind. Zudem sind sie komplett latexfrei und aus diesem Grund für Allergiker geeignet. Da Nitrilhandschuhe nach der Anwendung ihre ursprüngliche Form verlieren, werden sie ausschließlich als Einmalhandschuhe in Mengen von bis zu 1.000 Stück angeboten.

Das ist bei Nitrilhandschuhn zu beachten:

Zertifizierungen: Idealerweise sind die Nitrilhandschuhe nach den Standards von Normen wie der EN ISO 21420:2020 zertifiziert, um ausreichend Schutz zu bieten.

Größe: Aufgrund ihrer geringen Dehnbarkeit ist es bei der Auswahl Nitrilhandschuhen wichtig, auf die Größe zu achten, sonst passen sie nicht. Je nach Hersteller werden sie entweder als Konfektionsgrößen für Handschuhe, bspw. M oder L, oder anhand des Handdurchmessers angegeben. Die entsprechende Größentabelle gibt Auskunft über die notwendige Größe vor dem Kauf. Manche Hersteller setzen anstelle einer Größe auf die Handlänge in cm pder mm. In diesem Fall ist es empfehlenswert, die Handlänge vorher auszumessen.

Fingerspitzen: Oft werden Nitrilhandschuhe mit Textur an der Fingerspitze angeboten. Das heißt, sie sind für die Nutzung bei Nässe geeignet und bieten ausreichend Grip, um die jeweilige Aufgabe exakt auszuführen. Varianten ohne texturierte Fingerspitzen lassen sich je nach Einsatzgebiet deutlich schwerer verwenden, was zu beachten ist.

Puderfrei: Nitrilhandschuhe sind eigentlich immer puderfrei, da sie sich aufgrund ihrer glatten Oberfläche problemlos an- und ausziehen lassen. Werden Modelle nicht als puderfrei angeboten, kann es sein, dass es sich um Handschuhe handelt, die ebenso mit Latex versetzt sind. Das ist unbedingt zu vermeiden, wenn der Anwender eine Latexallergie handelt. Die Artikelbeschreibung gibt ausführlich Auskunft darüber, ob die Nitrilhandschuhe puderfrei sind.

 

Einschätzung unser Redaktion zu Nitrilhandschuhen

Vor- und Nachteile

+ stark strapazierfähig
+ latexfrei
+ wirken sich nicht negativ aufs Tastempfinden aus
+ wasserdicht
+ antistatisch

– biologisch nicht abbaubar
– schwach dehnbar

Bestseller Nitrilhandschuhe

Welche Produkte werden überdurchschnittlich gut verkauft?  Die Anzahl der Verkäufe sind eine glaubwürdige Empfehlung. Diese kompakte Bestseller-Tabelle zeigt die durch unseren Produktcrawler gefundenen am meisten gekauften Nitrilhandschuhe.

Ratgeber Nitrilhandschuhe

Sterilität:

Abhängig vom Einsatzort ist es wichtig, darauf zu achten, ob die Nitrilhandschuhe steril sind oder nicht. Die meisten Varianten sind nicht steril und dennoch für den Einsatz in Kosmetiksalons oder Küchen geeignet. Selbst für allgemeine Untersuchungen müssen sie nicht steril sein. Sterile Varianten dagegen kommen häufiger in Spezialgebieten zum Einsatz, bspw. im Pharmabereich.

Rand:

Um die Handschuhe leichter an- und auszuziehen sind sie häufig mit einem Rollrand ausgestattet. Dieser sorgt im Notfall für ein leichtes Entfernen der Handschuhe.

Medizinische Einrichtung

 

Verbraucherhinweis: Medizinspektrum.de ist eine neutrale und unabhängige Kaufberatung. Wir zeigen Produktdetails und was man vor dem Kauf beachten muss und beantworten die wichtigsten Fragen vor dem Kauf. Dazu gibt unsere Redaktion Produkt- und Kaufempfehlungen. Wie wir die empfohlenen Produkte auswählen zeigen wir hier.  Alle Produkte und mit * oder markierte Verweise sind Affiliatelinks. Mit einem Einkauf unterstützt du unseren unabhängigen Kaufratgeber. Wir bekommen dafür eine kleine Provision. Dein Preis ändert sich nicht. Alle Preis inkl. MwSt., ggf. zzgl. Versand, Änderung des Preis möglich. Alle Angaben beruhen auf der Herstellerinformation. Bilder von Amazon API. Letzte Aktualisierung der Produkte durch unseren Crawler am 15.04.2024 um 01:14 Uhr